Wijug-Fest

Wiener Jugenderholung – die Stadt Wien sagt Danke!

Zum Saisonabschluss 2017 durften sich die BetreuerInnen, die Vereinsmitglieder, die QuartiergeberInnen und das Team der Wiener Jugenderholung über eine ganz besondere Einladung freuen. Dr. Michael Häupl lud uns alle zu einem Empfang in den Rittersaal des Rathauskellers ein.
Unser Stadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky und der Vereinspräsident Mag. Marcus Gremel waren anwesend und fanden schöne und wertschätzende Worte für die Arbeit der WIJUG. Gemeinsam überreichten wir die Ehrungen an die BetreuerInnen:

  • Die goldene Sprungfeder (heuer erstmalig verliehen) für KollegInnen, die spontan für ausgefallene BetreuerInnen eingesprungen sind.
  • Die schon bewährten Sektflaschen für MitarbeiterInnen, die in diesem Jahr zumindest ihren 10. Turnus erreicht hatten.
  • Die Beiträge von KollegInnen für den internen Homepage-Bereich wurden ebenso prämiert.

Nach dem sehr leckeren Buffet ging es ab zur Disco im angrenzenden Augustinstüberl. Es wurde noch eine sehr schwungvolle, lustige Nacht.
Hier noch ein kleiner Einblick in ein sehr gelungenes Fest!

Sanna Pauer
Geschäftsführerin

AStr Mag. Jürgen Czernohorszky, Foto: Pertramer

Mittendrin im WIJUG-Urlaub!

Gemeinsam mit unserem amtsführenden Stadtrat Herrn Mag. Jürgen Czernohorszky und seinem Mitarbeiter Herrn Bernhard Mager durften wir am 23. August 2017 zwei WIJUG-Turnusse besuchen.

In Raach am Hochgebirge waren die Kinder sehr aufgeregt einem echten Politiker die Hand geben zu dürfen. Gleich wurde auch gefragt von welcher Partei der Besuch denn sei. Gemeinsam mit dem Stadtrat wurde am Kindertisch viel geblödelt und gelacht, das eine oder andere “Kunststück” vorgeführt und auch pädagogisch wertvolle Inputs gegeben. Im gemeinsamen Gespräch mit den BetreuerInnen und dem Quartiergeber wurden Erlebnisse, Ideen und Gedanken zu den Kinderurlauben ausgetauscht. Durch seine langjährige Tätigkeit und sein Engagement bei den Wiener Kinderfreunden weiß “unser” Stadtrat wie wertvoll die Arbeit der BetreuerInnen ist, wie erfüllend und auch wie anstrengend so ein Turnus sein kann.

In St. Kathrein am Hauenstein wurden wir von den urlaubenden Familien zuerst ein wenig misstrauisch begutachtet – gleich darauf aber auch schon in Gespräche verwickelt, gelobt und kritisiert. Bei der Führung durch das Haus gab es ausreichend Gelegenheit über den Ablauf des Familienurlaubes mit all seinen schönen und auch schwierigen Seiten zu plaudern und zu berichten. Der Austausch mit den BetreuerInnen vor Ort gab einen Einblick ins “echte” WIJUG-Leben im Familienurlaub aus erster Hand. Herr Mag. Czernohorszky zeigte sich sehr beeindruckt von den vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen sowie den kreativen Lösungen und dem hohem Engagement unserer BetreuerInnen.

Ein großes Dankeschön an die BetreuerInnen und an unsere QuartiergeberInnen für den herzlichen Empfang und ihre offene und unkomplizierte Art!

Ein großes Dankeschön an Herrn Mag. Czernohorszky und an Herrn Mager – für ihr Interesse an unserer Arbeit, für die Wertschätzung und Unterstützung!

Karin Lammel & Daniela Liepold