Die Grundlage zur Berechnung des Kostenbeitrages zu den Ferienaufenthalten von Kindern ist das monatliche Familiennettoeinkommen.

Dazu zählt:

  • Einkommen der Eltern (z. B. Lohn/Gehalt, AMS-Bezüge, Bedarfsorientierte Mindestsicherung, Kinderbetreuungsgeld),
  • das Eigeneinkommen aller Kinder im gemeinsamen Haushalt (z. B. Unterhaltsbeiträge, Waisenpension, Renten, Erträge aus Vermögenswerten) und die Familienbeihilfe aller im Haushalt lebenden Kinder

Dazu zählt nicht:

  • der Kinderabsetzbetrag,
  • der Erhöhungsbeitrag für ein behindertes Kind,
  • der Mehrkindzuschlag zur Familienbeihilfe
  • der Zuschuss zum Kinderbetreuungsgeld

Abgezogen wird:

  • EUR 375,- für das zweite und jedes weitere im Haushalt der Eltern lebende Kind
  • höchstens EUR 375,- für im Rahmen der Unterhaltspflicht geleistete laufende Unterhaltszahlungen (für jedes Kind, das nicht im Haushalt der Eltern oder eines Elternteiles lebt)

Bis zu einem Familiennettoeinkommen von EUR 1.600.- betragen die Kosten für den kompletten Turnus für ein Kind EUR 21,-, ab zwei teilnehmenden Kindern (aus einem gemeinsamen Haushalt) die einen WIJUG-Ferienaufenthalt in Anspruch nehmen, pro Kind EUR 10,50.

Bei höherem Einkommen können die Kosten hier berechnet werden:

Familiennettoeinkommen:  €
Anzahl der Turnus-Tage:
Kosten pro Kind:  €

Die endgültige Berechnung erfolgt laut vorgelegten Nachweisen über die Einkommenssituation in den Regionalstellen Soziale Arbeit mit Familien.